Skip to main content

Beschreiben Sie Ihre Idee

Idee einreichen

Die Idee

Formular für die Ideen-Einbringung

Sie haben eine Geschäftsidee, die zu einer positiven Weiterentwicklung und zu regionaler Wertschöpfung beitragen könnte? Wir freuen uns über jeden konstruktiven Beitrag – egal, in welcher Form. Sie machen uns die Arbeit der Sichtung und Auswertung jedoch um einiges leichter, wenn Sie die nachfolgenden Fragen als Richtschnur für Ihre Darstellung verwenden.

Alle Ideen werden streng vertraulich behandelt. Eine von uns empfohlene und begründete Weitergabe an Dritte erfolgt nur nach Ihrer ausdrücklichen Zustimmung.

Schritt 1: Erforderlicher Minimalaufwand Ihrerseits

1.1: Mindest-Angaben über Ihre Idee, um sie überhaupt einordnen zu können

Mit * gekennzeichnet Felder sind Pflichtfelder.
Zur Person

1.2: Erwünschte Mindest-Angaben über Ihre Person

Wer sind Sie? Verraten Sie uns auch etwas über Ihren Wohnort und Ihren Beruf?

Wenn sich Fragen zu Ihrer Idee ergeben, würden wir gerne mit Ihnen in Kontakt treten. Wie können wir Sie erreichen? Haben Sie dazu Anmerkungen, die Sie uns gerne mitteilen möchten?
Umsetzung

1.3: Umsetzung Ihrer Idee

Sie selbst sind der Eigentümer Ihrer Idee laut geltender Rechtsordnung, sofern keine Patentverletzung vorliegt bzw. kein bereits identisches Produkt mit entsprechendem Patentschutz am Markt ist.

Es ergibt sich keine Geheimhaltungsproblematik, wenn …

  • Sie die Umsetzung der Idee allein vornehmen wollen,
  • Sie einen Partner per Vertrag in die Umsetzung einbinden, oder
  • Sie jemanden per Vertrag mit der Suche nach einem Partner bzw. potenziellen Abnehmer Ihrer Idee beauftragen.
Welchen Ansatz bevorzugen Sie?

Vielen Dank, das war’s auch schon fürs Erste!

Gehen Sie zur letzten Seite und senden Sie den Fragebogen an uns ab.


Sie haben bereits mehr! Umso besser!

Geben Sie uns auf den nächsten Seiten bekannt was Sie schon alles zu Ihrer Idee wissen. Wir werden Ihnen so rasch wie möglich eine erste Stellungnahme zu Ihrer Idee übermitteln.

Idee Details

Schritt 2: Vertiefende Informationen zu Ihrer Idee

Die Beantwortung der ab hier folgenden Fragen ist nicht unbedingt erforderlich. Wenn Sie sich aber schon intensiver mit dem Thema beschäftigt haben und uns mehr darüber mitteilen möchten, können Sie uns mit der Beantwortung der folgenden Fragen dabei helfen, Ihre Idee besser zu verstehen. Das wäre auch wichtig für die Suche möglicher Ansätze betreffend einer weiterführenden Planung oder späteren Umsetzung.

2.1: Angaben zur Zielsetzung Ihrer Idee

Welche Ziele verfolgen Sie

2.2: Angaben zum Reifegrad Ihrer Idee

Haben Sie sich bereits intensiver mit der Realisierung Ihres Produktes bzw. Ihrer Dienstleistung befasst?
Welche Gründe haben Sie bisher gehindert, Ihre Idee umzusetzen?

Mit der Beantwortung des Schrittes 2 haben Sie uns wesentliche weitere Informationen zur detaillierten Bewertung Ihrer Idee übermittelt – vielen Dank!

Bedarf, Lösung

Schritt 3: Spezifische Erläuterungen zu Ihrer Idee

3.1: Angaben zu den Themen Bedarf, technische Lösung und Kaufkraft

Die obigen Angaben
Die obigen Angaben
Die obigen Angaben

3.2: Angaben zum technischen Bereich

Die obigen Angaben
Die obigen Angaben
Markt

3.3: Angaben zum Markt-Bereich

Die obigen Angaben
Ist der von Ihnen angestrebte Markt …
Die obigen Angaben
Die obigen Angaben
Regionale Relevanz

3.4: Relevanz/Produktionsstandort für das Triestingtal

So Sie ein Unternehmen gründen bzw. bereits eines haben, oder dies mit einem Partner planen, ...
Ist Ihr geplantes Marktzielfeld in ...

So Sie auch Schritt 3 beantwortet haben, verfügen wir nun über ausreichend Basis-Informationen für eine erste Erfolgsabschätzung, und in der Folge für ein mögliches persönliches Gespräch.

Jetzt nur noch im nächsten Schritt an uns absenden.

Absenden

Danke fürs Mitmachen – wir sind überzeugt, dass wir gemeinsam besser in der Lage sind, erfolgreich an einer nachhaltigen Entwicklung unserer Lebenswelt zu arbeiten. 

Der vorliegende Fragebogen basiert auf der Methode „Ideentrichter“ von Univ.-Prof. Helmut Detter sowie auf dem Werkzeug „Ideen-Generator“ des Vereins SRT².